Nützliche Informationen

Geboren! - Eine absolut positive Geburtsgeschichte Die Geburtsgeschichte von Diánna Nemeth-Kiss

Geboren! - Eine absolut positive Geburtsgeschichte Die Geburtsgeschichte von Diánna Nemeth-Kiss


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich habe meinen kleinen Jungen nur gebeten, nach dem 22. Februar zu gebären. In unserer eigenen Firma gab es zu dieser Zeit eine sehr wichtige Besprechung, an der ich teilnehmen musste, und es wäre für mein Wohnzimmer schwierig gewesen, dies zu verwirklichen.

Für diejenigen unter Ihnen, die es wissen, könnten wir uns sogar vorstellen, ein Online-Meeting zwischen zwei Personen durchzuführen. Das erste Positive: Mein kleiner Sohn hat getan, was ich ihn gebeten habe. Sie haben beschlossen, am 23. Februar anzureisen. An einem schönen Dienstagmorgen bin ich genau um 5 Uhr um 30 Minuten aufgewacht und mit Langeweile zum Waschbecken gegangen. Mir wurde klar, dass etwas nicht stimmte. Ja, als ob es ein bisschen Blut wäre, es war pink. Ja, es ist wirklich pink und es sieht so aus, als ob etwas undicht ist. Megdцbbentem. Es gab kein Zeichen. Ich war am Vortag in der CTG, wo ich beruhigt wurde: "Mama, dieses Kind will nicht ficken." Hier gehts. Licht auf und weck dann meinen Sohn auf. „Ich denke, wir werden gebären.“ Danach rief ich schnell an und sagte, wir sollten zwei Stunden warten, um zu sehen, was dann passieren würde. Ich werde sowieso wieder schlafen. Schlaf? Wer kann damals noch schlafen? Als ich das Handy ablegte, hatte mein Bruder den Kaffee gemacht, den wir leise nebeneinander tranken. Manchmal schauen wir uns an und diskutieren dann, wie wir heute geboren werden könnten. Es ist auch ein schöner Dienstag. Es ist lange her und dann fühlte ich etwas. Um ehrlich zu sein, hatte ich immer Angst, dass ich nicht realisieren würde, dass ich geboren werden musste. Dass ich nicht wissen werde, dass Cappuccinos wirklich Zimtbuben sind. Nun, ich muss alle beruhigen, die Zweifel haben, dass sie ihre Geburtszeichen nicht erkennen werden. Seien Sie versichert: Sie werden! Nun fing es an. Ich habe die Eule beobachtet. Komm alle 10 Minuten rein. Tonnenweise Minuten? Kann es nicht anfangen, nicht in Minuten? Wie ich das gelesen habe. Ich muss einen schlechten Blick auf die Stadt werfen. Hier ist der nächste Hase. Ja, das sind wirklich zehn Minuten. Hummer werden stärker.Oh, was habe ich im Yoga gelernt? Fühlen Sie sich cool, eine andere Position, es ist acht Minuten. Nun, es wird besser. Was jetzt Nur eine Urne ist vergangen. Andi sagte, ich würde auf zwei warten. Oh, ich warte nicht zwei Stunden, rufe ich an - ich habe laut auf dem Teppich mit mir gesprochen, als ich mich vorwärts und rückwärts bewegte und die tiefe Luft in mich aufnahm. 06.30. Andi sagt, lass uns so langsam hineingehen, seien wir ehrlich, weil etwas los ist, es gibt Cappuccinos. Okay, lass uns gehen, wir packen es gleich ein. Natürlich wurde nicht alles zusammengestellt. Also tat ich alles, was ich tun musste: Baden, Haare waschen, Rasieren. Mein Freund packte und sammelte alles, was fehlte.8.30 Wir können bis zum Ende anfangen. Oh nein Keine Windeln. Es muss noch gekauft werden. Und wir haben kein Essen. Es sollte auch genommen werden. Erste Länge der Geburt - Sagen wir einfach, wir sollten nicht hören! Es ist also schnell erledigt, in der Drogerie und im Lebensmittelgeschäft vorbeizuschauen. Nun, wir haben jetzt alles. Megyьnk. Als würde es dicht werden. Eins mehr. Aber es hat nur 5 Minuten gedauert. Es kann kein Kopfsteinpflaster sein - denke ich mir. Und noch eins. Ich schaue meinen Bruder an und frage mich: Glauben Sie, wir treten in die 5-Minuten-Phase ein? Schauen wir uns erst einmal die Straße an. Das sind fünf Minuten. Zweitens positiv: Wir sind schnell09.30. Wir sind im Rathaus angekommen. Sie bringen mich in einen Raum, in dem der Nachtarzt ihn untersucht. Nun, es wird ein Baby sein, sagt er. Sie sagten Wortschatz und Größe, aber alles, was ich sagte, war, dass wir heute geboren wurden. Heute wirst du Benedikt haben. Unglaublich. 23. Februar Immer noch kein schlechtes Date, wir werden alle drei im Februar sein. Hurrб! Die Babysitterin kommt in das Babyzimmer und sagt, sie gebären meinen Mann, mein Baby und meinen Arzt. Aber in der Zwischenzeit beruhige dich, beruhige dich. Wenn Sie Hilfe benötigen, geben Sie uns bitte Bescheid. Fünf Minuten alleine. Große Stille. Gedanken flattern in meinem Kopf. Wir sind heute geboren. Jetzt merke ich, dass es kein Zurück mehr gibt. Ich werde heute eine Mutter sein. Zuletzt mein Sohn. Es ist ein kleiner Schock in seinem Gesicht. Er musste warten, bis unsere Lords in sein Wohnzimmer gingen. Nun, sie hat sich eingelebt und sie wurde geboren. "Daddy kommt, Baby." Daddy rennt natürlich und ist schon da. Halt meine Hand. Die Kajaks werden stärker, zuerst eine kleine Pfanne von mir: Oh, ich habe vergessen zu atmen. Hier ist der nächste Hase. Ich nehme aufrichtig die Situation auf, in der Sie sich für mich befinden. Und zusammen gemütlich atmen. Wir reden zwischen zwei Brüdern, um geboren zu werden, um geboren zu werden.

Unsere Illustration ist eine Illustration

Um 11:00 Uhr kommt meine Geburt. Vorbereiten, handeln, sehen, wie es uns geht. Ich habe drei Finger. Wir sind jetzt alle hier. Andi rät mir, ein Bad zu nehmen, das heiße Wasser hilft. Ich hätte nicht gedacht, dass Sie in Schwierigkeiten geraten, aber es sollte sein. Ein bisschen komisch. Ich sitze nackt in der Badewanne neben meinem Freund und meinem Baby. Fél уrбt uns so häufig. Wir unterhalten uns nett, lachen, manchmal unterbreche ich mit einem Kojoten und dann kommt mein schwarzer Doktor zu meinem Arzt. Schreit mich langsam an Wir holen es raus, ich ziehe es an, check es aus. Wir sind auf dem besten Weg, sagt er, wir sind für drei da. Hбromra? So bald? - Ich frage mich.Drittens positiv: das richtige Umfeld, perfekte Hilfe ist neben mir. Von da an waren wir so. Flieder kommen und werden stärker. Sie bewegen sich. Der hockende Schnabel beginnt zu kommen (ich habe es gerade genannt). Das ist es, sagt Andi. Dies zeigt an, dass wir langsam in die Ausstiegsphase eintreten. Und ja, die Zeit ist gekommen.Ich konzentriere mich immer mehr auf uns. Sehr merkwürdiges Gefühl. Es ist ein bisschen wie unter Drogen gesetzt zu werden. Sie schätzen nicht alles, du konzentrierst dich nur auf mich, Benedict und die Spinnweben. Hey, wirklich leid. Ich kann mich nicht auf alles gleichzeitig konzentrieren. Sag mir, ich soll die Luft halten, fest nach unten drücken, meinen Zeh dazwischen halten und meinen Kopf nach vorne beugen. Aber es geht nicht. Shorts sind Spinnweben und nicht so stark. Unddi hilft, massiert ständig meinen Schwanz. Noch ein Hase. Komm schon, konzentriere dich! - Ich sage mir. Aber du kannst nicht. Verärgern. Ich habe das Gefühl, ich kann Benedict nicht zur Welt bringen. Aber ja! sagt Schwarzer Doktor. Es gibt keine andere Wahl! Dein Kopf ist da! Es gibt keinen anderen Weg, wir müssen ihn vorantreiben! Segнt. Ich hole etwas Oxytocin. Die Cappuccinos sind am Ende in Ordnung und etwas länger. Dann komm schon, drück! Schwarzer Doktor drückt meinen Bauch, mein Sohn hält meine Hand und meinen Kopf, Andi hilft mir auf der anderen Seite und ich konzentriere mich auf meine Spuren. Wir machen das ein paar Mal. Hey, das war gut, wir sind zwei und sagen wir. Noch zwei? Oh, es geht zu Ende, ich werde mich beruhigen. Noch ein Reifen, noch ein Teamwork. Und noch ein Reifen und noch eine Teamarbeit. Und dein Kopf raus! Und er ist raus! Geboren und Kopf. Viertes Positiv: Sie wurden - wie Doktor Black sagte - gegen drei geboren. Genau um 15:15 Uhr Mein erster Gedanke, um ehrlich zu sein, war, oh, aber hey, es wird keine Schmerzen mehr geben! Leg es auf meine Brust. Er hält inne und flüstert. Neben mir ist die Kleine, deren Augen du siehst, winzig. Ein berührender Moment, eine Erinnerung, die ich nie vergessen werde. Mein Sohn nimmt die Leine. Nach einer Weile wird Benedek zur Untersuchung, Untersuchung und zum Anziehen abgenommen. Ich sehe, dass du es untersuchst. Ich beginne mich jetzt zu erholen. Ich frage: Ist alles in Ordnung? Die Antwort kommt: Perfektes Baby, wir haben alles. Sie sind entspannter und vor mir. Das Positive ist: Wir haben einen schönen Mann mit 53 Zentimetern und 2820 Gramm.Ich bin glücklich Weil ich die Geburt, die ich haben wollte, nicht bekommen konnte. Weil mein Sohn bei mir war. Weil Andi mir so sehr geholfen und auf mich aufgepasst hat. Weil mein Arzt mich ermutigte und mir half, wenn ich musste. Weil wir zusammen geboren wurden. Wir wurden beide zusammen geboren. Wir waren ein Team in einem winzigen Wohnzimmer und kämpften gegen ein Tor. Verwöhnt einen verlässlichen VerteidigungsaufrufVerwandte Artikel in Erziehung:
  • "Flog weg" ist die Luft mit elf Butter gefüllt
  • Wir dachten, er sei von Geburt an geschieden
  • Mein Mann hatte das Gefühl, dass ich gebären würde



Bemerkungen:

  1. Cinnfhail

    Es scheint mir, dass dies nicht ganz genau ist. Es gibt mehrere Meinungen zu diesem Thema. Und jede Person mit ihrer eigenen Weltanschauung hat ihre eigene Meinung.

  2. Thormond

    Was für ein abstraktes Denken

  3. Brunon

    I am finite, I apologize, but it does not come close to me. Wer kann noch was sagen?

  4. Amiti

    Sie haben falsche Daten

  5. Tioboid

    Das ist alles andere als Neuigkeiten, ich habe vor ein paar Monaten darüber gelesen.



Eine Nachricht schreiben