Andere

Babyfeedback: Die Regeln sind einfach, die Kinder sind anders

Babyfeedback: Die Regeln sind einfach, die Kinder sind anders


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gradualität, Timing, Aufmerksamkeit - ein kleiner Schlüssel, um Ihr Baby in Schwung zu bringen.

In unserer Erziehungsserie geht es bei der Ernährung von Babys darum, zu entscheiden, welche Lebensmittel wann zur Routine Ihres Babys hinzugefügt werden sollen. Wir geben Ihnen gute Tipps, wie Sie sie zubereiten können, und natürlich erfahrenen Müttern. Es lohnt sich zu wissen, warum der Prozess der Ernährung im Leben eines Babys so wichtig ist. Es ist klar, dass die physisch-biologische Entwicklung des Babys in erster Linie bestimmt, was Ihr Körper aufnehmen und verarbeiten kann / wird, und es ist wichtig, über andere Dinge klar zu sein. Tцbbek kцzцtt von einem kцrьltekintх, jуl felйpнtett hozzбtбplбlбsi Prozess wichtig ist, auf die kйsхbbi problйmбk elkerьlйse йrdekйben.Az йtelallergiбk (fхleg, wenn Sie bereits csalбdban elхfordult haben), die tбplбlkozбsi Störungen, hiбnyбllapotok kialakulбsбйrt termйszetesen nicht kizбrуlag die hozzбtбplбlбs mуdja tehetх felelхssй als szбmos, andere Faktoren beeinflussen auch die Entwicklung des Körpers. Indem Sie diesen Zeitraum jedoch sorgfältig und bewusst gestalten, können Sie das Risiko verringern, Probleme und Krankheiten zu entwickeln. Etwa 6 Monate alt und einen Versuch wert mit der kleinen Fütterung. Muttermilch ist natürlich die beste und vollständigste Diät, die Sie bekommen können, aber es kann eine Weile dauern, bis Ihr Kind wächst und eine ergänzende Diät entwickelt. Der Bedarf des Säuglings an Vitaminen, Eisen oder sogar Kalzium steigt in dieser Zeit rapide an, so dass andere Nahrungsmittel für die Entwicklung ebenso wichtig sind wie die essentiellen Nährstoffe in der Muttermilch.Es gibt ein paar Grundregeln, die Sie beim Ergänzen beachten sollten - und damit den "Erfolg" steigern. Eine solche Sache ist, sich mit jeweils einem neuen Lebensmittel zu befassen. Zwischen der Einführung neuer Lebensmittel Mindestens 3-5 Tage sollten vergehen, aber die Mehrheit der praktizierenden Mütter, die wir bitten, hält sich an das Prinzip "eine Woche - eine Mahlzeit". Hören Sie dem Kind zu und wissen Sie genau, wie sein Rhythmus ist. Während ein Baby mehr Zeit benötigt, um sich an den neuen Geschmack zu gewöhnen, kann es für andere leicht sein, einige Tage in Anspruch zu nehmen. Wundern wir uns nicht, wenn uns jemand auf dem Spielplatz sagt, wie schnell es mit seinem Kind gegangen ist. Als Kind gibt es so viele Gewohnheiten: Wenn Sie sich an die Arbeit machen, fängt ein kleines Kind an zu reden, zu schlafen, sodass Unterschiede in der Ernährung normal sind. Welches Tempo auch immer Ihr Baby vorschreibt, achten Sie immer darauf in kleinen Portionen Beginnen wir mit der Ernährung. Am ersten Tag beginnen wir mit nur 1-1 Dosen, dann können wir die Menge Tag für Tag erhöhen. Nicht stillen Das Essen ist klein, aber danach sollten Sie so viel essen, wie es wirklich gut für ihn ist. Wir meinen auch, dass es nicht nötig ist, Essen zu verlieren, das Kind sich an den natürlichen Geschmack gewöhnt, wir müssen keine Gemüse oder Früchte "werfen". Wer hatte ähnliche Kinder zu dieser Zeit, wöchentlich ermutigt mich, mir ihre Erfolge zu erzählen, aber was ich immer wieder erstaunt war - etwas, das kein Apfel war. Von da an lief glücklicherweise alles gut, wie in der Literatur ", erzählt Edit von den anfänglichen Nöten und nachfolgenden Erfolgen. Der Punkt ist, dass Sie keine Angst haben müssen, aber ein paar einfache Regeln sind es wert, befolgt zu werden.
  • Säuglingsernährung: Nach 6 Wochen an der Startlinie
  • Haltung des Babys: Seelenfrieden, Aufmerksamkeit, Selbstvertrauen
  • Keine Notwendigkeit zu zwingen!

  • Video: babyfeedback (Juni 2022).