Hauptteil

Wenn Ihr Kind über Kaugummi spricht - Ursachen und was zu tun ist

Wenn Ihr Kind über Kaugummi spricht - Ursachen und was zu tun ist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es kann unzählige Gründe für Ängste geben: Neugier, Langeweile, Stress, Gewohnheit oder sogar Aufforderung. Krankheit ist eine der schlimmsten Gewohnheiten in der Kindheit, zusammen mit Fingersatz, Nasenspülung, Lockenbildung und Zähneknirschen.

Die meisten Kinder zogen sich allein aus der Umwelt zurück


In vielen Fällen bleibt es im Erwachsenenalter bestehen. Der Druck auf sie nimmt zu, nervös, angespannt. Dies ist für Eltern oft unsichtbar. Wenn Ihr Kind nur leicht kratzt (ohne sich die Finger zu verletzen), wenn Tut es unbewusst (z. B. mitten im Überleben) oder wenn etwas Stress-Situationen (wie vor einer medizinischen Prüfung oder einer Schulprüfung) Sie reagieren, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie Roula beenden können.

Also nimm es aus dem Schneider

Nennen Sie die Ursache Ihrer Angst.Auf lange Sicht kann es hilfreich sein, Ihrem nervigen Verhalten ein Ende zu setzen, indem Sie herausfinden, unter welchem ​​Stress Ihr Kind steht. Wenn Sie herausfinden, worüber Sie verärgert sind - umziehen, eine Familie wählen, zur Schule gehen, zu einem Klavierabend gehen - sprechen Sie mit ihm über mehr. Natürlich ist es leichter gesagt als getan. "Ich weiß, dass du nur deine Zähne perfektionieren willst!" "Vielleicht kannst du ihn mit diesem lustigen Satz dazu bringen, sich zu öffnen und dir zu sagen, um was er sich Sorgen macht." Bestraf ihn nicht!Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind selbstständig kündigt, können Sie nicht viel tun. Wie andere nervöse Gewohnheiten ist Angst unbewusst. Wenn Sie ihn dafür bestrafen, nützt das nichts. Viele Erwachsene haben irgendeine Form von Angst. Wenn Sie vom Horror so abgelenkt sind, setzen Sie Grenzen wie "Mach dir keine Sorgen um deinen Schreibtisch". Dies ist so einfach und so gut wie wenn Sie sagen "Füttern Sie Ihren Hund nicht auf dem Tisch." Das Wichtigste ist, nicht schüchtern zu sein. Sagen Sie nicht "Hör auf, dir Sorgen zu machen! Ich kann es nicht aufhalten!", Da dies zu einem sehr langen und hart umkämpften Machtkampf führen kann. Wenn Sie Ihren Job machen, wird Ihr Kind stressiger, was zu schlechten Gewohnheiten führen kann. Schneide lieber ordentlich deine Nägel und sag ihr, sie soll dir oft die Hände waschen. Wenn Sie Ihre Reibung mit einem schlechten Nagellack bemalen, wird dies bestraft. Je geringer der Auftrieb, den Sie für den Schaden machen, desto wahrscheinlicher ist es, dass er oder sie aufhört, wenn er oder sie bereit ist.Hilf ihm, wenn er aufhören will.Wenn Ihre Freunde Ihr Kind bereits ärgern, sollten Sie sich wahrscheinlich keine Gedanken mehr machen. Dies erfordert Ihre Hilfe. Aber zuerst stellen Sie sicher, dass Sie es lieben, auch wenn das Zahnfleisch hässlich ist. Dann finde die Lösung.Erzählen Sie ihr von ihren schlechten Gewohnheiten.Nachdem Sie ihr gesagt haben, warum das Schlimme passieren würde, fragen Sie sie, was sie von Ihnen wollte. Warnen Sie mich zum Beispiel, wenn Sie über Ihren Abschaum lachen? Ältere Kinder engagieren sich in geringerem Maße für ihre Aktivitäten.Sei dir schlechter Gewohnheiten bewusst.Ermutigen Sie ihn, mehr Aufmerksamkeit zu schenken, wenn und wo er über seine Trümmer spricht. Sagen Sie ihm immer, wenn er über sein Zahnfleisch spricht, berühren Sie ihn sanft oder sprechen Sie ein Passwort. Eine physische Erinnerung kann sehr nützlich sein, aber nur, wenn Ihr Kind sich dazu entschließt. Wenn dies nicht der Fall ist, wird es strafbar sein. Sie können helfen, indem Sie es für ein paar Wochen aufkleben oder einige Beschichtungen darauf auftragen. Wenn Sie sich dazu entschließen, ein paar böse Dinge auf Ihren Schorf aufzutragen, schauen Sie sich die Zutaten an, denn wenn Sie Pfeffer und die Einreibung auf Ihrem Baby haben, wird es brennen. Babys sind in einer besseren Position, um eine nette kleine Maniküre zu haben. Finde eine Alternative.Schlagen Sie etwas anderes vor, anstatt nach Maßnahmen zu fragen. Geben Sie ihm einen Stein, den Sie beim Lesen in der Hand halten können. Übe die neue Routine ein paar Minuten morgens, bevor du zur Schule gehst oder abends, bevor du ins Bett gehst. Du kannst auch ein paar Entspannungsübungen lernen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie das Zahnfleisch kratzen möchten, nehmen Sie etwas Luft oder drücken Sie sie zusammen und lassen Sie Ihre Hand los. Wenn er alt ist, bringen Sie ihm den Umgang mit der Nagelfeile bei und stellen Sie eine auf den Nachttisch neben sein Bett. Es gibt Kinder, die den Beruf des Handwerkers ergreifen, weil sie sich gleichzeitig ausruhen und entspannen. Wenn Sie lernen, ein Musikinstrument zu spielen, können Sie es vergessen. Prуbбld, prуbбld, prуbбld!Wenn die erste Methode nicht hilft, probieren Sie die andere. Alle anderen entscheiden, also gib nicht auf. Je älter Ihr Kind ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass es versucht, mit dem Leiden aufzuhören. Erinnern Sie sich und sich selbst daran, dass es schwierig ist, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, aber die beiden könnten zu allem fähig sein. Sie werden viel Liebe und Aufmerksamkeit brauchen, aber Sie werden feststellen, dass Geduld und Ausdauer Erfolg bringen.

Wann müssen Sie sich Sorgen machen, in Not zu sein?

In seltenen Fällen kann Angst ein Zeichen schwerer Angst sein. Wenn sich Ihr Kind wegen schlechten Gewohnheiten langweilt er beißt sich mit den fingern ins blutWenn Sie sich auch Sorgen über körperliche Betätigung (Haartypen, Wimpern, Haut) machen und Schlafstörungen haben, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Konsultieren Sie auch einen Spezialisten, wenn der Zustand plötzlich und schwerwiegend ist. Lesen Sie diesen Artikel hier.Verwandte Artikel zum Thema:
  • Krankheit kann Krankheit verursachen
  • Schlechte Gewohnheiten können ebenfalls von Vorteil sein
  • Die schlimmsten Gewohnheiten von Kindern