Hauptteil

Unser täglicher Magen - Teil 1

Unser täglicher Magen - Teil 1


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unser täglicher Magen - Teil 1

Das Baby schreit, lehnt sich an seine Füße, sein Gesicht ist verzerrt und er ist sichtlich lächerlich. Sie beschwert sich beim Erstklässler, "hier ist der Kopf" und zeigt auf den Absender. Sie sind ungeschickt, Ihr Baby ist blass, Sie haben einen scharfen Bauch. Überziehen Sie den Großen mit einem Pullover in der Taille.

Durchfall ist wahrscheinlich die häufigste Beschwerde in der Kindheit. Es gibt keinen kleinen Jungen, kein kleines Kind, das keinen größeren oder größeren Bauch hätte. Glücklicherweise sind die meisten Bauchbeschwerden nur leichte Beschwerden. Es ist jedoch richtig, dass im Hintergrund eine schwere Krankheit vorliegen kann.

Es beginnt in der Hexerei

Lilike war ein paar sonnige Tage, als ich das erste Mal besuchte. Sie schlief in der Brautbrise, ihre Haut war typisch rötlich-gelb, wie beim neugeborenen General. "Sehr gutes Baby, hört selten deine Stimme. Sie schläft fast den ganzen Tag und wacht nur zum Essen auf", sagte ihre stolze und glückliche Mutter. Zwei Wochen später, als ich sie wieder besuchte, war ich noch nie so idyllisch gewesen. "Lilike weint viel, schaukelt vergeblich, spannt sich an, hebt ihre Beine hoch, ihre ganze verschwitzte Nase. Es sieht aus wie der Kopf ihres Bauches. Was mache ich, es tut mir so leid!"
Lilikes Fall ist völlig alltäglich. Im Leben eines Babys - ob Sie es mögen oder nicht - gibt es eine Ära, in der Sie die Ruten regelmäßig loswerden. Nehmen wir einfach an, dass ihre Mägen fett sind, weil wir nicht sicher sagen können. Tatsächlich wissen die Babys selbst nicht einmal, woran sie leiden, da sie auch ihre eigenen Sinne erlernen müssen.
Die Magenära beginnt, wie Lilike illustriert, nicht nach der Geburt, sondern erst nach zwei bis drei Wochen. Der Grund für den Transport ist das sogenannte Osterei. Diese Vergilbung ist ein völlig natürliches Phänomen und tritt bei allen Säuglingen auf, und höchstens eines sieht besser aus als das andere. Die Vergilbung wird durch einen hohen Gehalt an Blutgallenfarbstoffen (in der Medizin Bilirubin genannt) verursacht. Bilirubin ist eine gelb gefärbte Substanz, die beim Abbau der roten Blutkörperchen freigesetzt wird. Bei der Geburt zirkuliert das Blut des Babys viel mehr rote Blutkörperchen als zuvor - weil der vorherige, der Fötus, mehr Blut benötigte. Die oberflächlichen roten Blutkörperchen zerfallen dann nach der Geburt und färben die Hautfarbe des Babys in der Helligkeit des freigesetzten Gallenfarbstoffs. Das Fett erreicht seinen Höhepunkt am vierten bis fünften Tag und beginnt dann abzunehmen, aber sein Bilirubin bleibt bis zu zwei Wochen lang erhöht. Viele Gallenfarbstoffe wirken dagegen besonders beruhigend und betäubend auf Säuglinge. Deshalb sind Babypuppen die ersten zwei bis drei Wochen alt.
Wenn Sie darüber nachdenken, müssen Sie sich wundern, dass Sie zu Beginn des Essens einen kleinen Ruck haben. Denken Sie daran, in jeder Phase des Lebens, in der eine neue Funktion beginnt, können Sie fast immer mit einer gewissen Belastung rechnen, manchmal mit Schmerzen. Für Teenager - und Jungs auch! - Wenn Sie Sexualhormone bekommen, sind Ihre Brüste angespannt und Ihre erste Regelblutung ist schmerzhaft. Der Verlust der monatlichen Blutung bei Frauen mittleren Alters verursacht ebenfalls einige Beschwerden. Wenn wir uns wieder den Puppen zuwenden, können wir die Siege des Zahnersatzes als Beispiel heranziehen. Aufgrund all dessen ist es leicht zu erkennen, dass es für ein Baby genau richtig ist, ein Baby zu bekommen, das so viele Wochen alt ist.
Wissenschaft ist eine nette Sache - die Leser können es so ausdrücken - aber wenn der Kleine leidet, müssen wir helfen. Das ist richtig, wir müssen versuchen, diese so legitimen Schmerzen irgendwie zu lindern. Schaukeln, Streicheln, Bauchmassagen, Beine wärmen und Beine trainieren sind alles gute Dinge, die man tun kann. Süßer Kreuzkümmel-Tee kann es wert sein, aber einige werden durch Zitronensaft oder Kamille beruhigt. Sie können Ihren Arzt bitten, Ihnen einen gefriergetrockneten Sirup zu geben, aber Sie können auch die nicht verschreibungspflichtigen pflanzlichen Heilmittel probieren. Und wenn das Baby trotz alledem herzzerreißend würde, hätten wir keinen Trost mehr, als zu glauben, dass es weint, weil es sich entwickelt. Und dass diese Ära mindestens drei Monate später zu Ende sein wird.

Der bittere Hasmars

Die verängstigte Mutter der fünfjährigen Dani betritt die Eingangstür und hält einen blassen Jungen in den Armen.
- Doktor, das ist sicher! Vor meinem Hintern war ich in meinen Schmerz verknallt und ich liebte ihn immer noch!
- Wie oft hattest du heute?
- Oder gestochen und absolut treu!
Glücklicherweise scheint dies keine Augenbinde zu sein. Ich untersuche Dani. Der Magen ist überall etwas empfindlich, aber die charakteristischen Symptome einer Blinddarmentzündung fehlen. Aber der Atem des Jungen riecht nach Aceton, seine Augen sind geschlossen, seine Zunge ist trocken und Plaque - was alles darauf hindeutet, dass der Knabe des Babys Lunge und Durchfall ist. Dani hat einen sogenannten Magenkatarakt. Es ist auch Erfrierungen, was darauf hindeutet, dass Sie irgendeine Form von Infektion haben.
Lassen Sie uns diskutieren, was zu tun ist. Sie müssen eine Gehirnprobe im BNTSZ-Labor entnehmen, um herauszufinden, welcher Art von Krankheit Ihr Kind ausgesetzt war. Ich verschreibe auch Medikamente, ein Antibiotikum, das gegen die meisten Bakterien wirksam ist. Obwohl für Durchfall nur selten Antibiotika erforderlich sind, ist das Kind in einem solchen Zustand, dass ich es für gerechtfertigt halte, etwas vorzutäuschen. Lassen Sie uns diskutieren, dass der Kleine fast ständig gegossen werden sollte, aber nur winzig, nur ein Schluck auf einmal. Die elenden Sultane müssen auch gemästet werden. Und wenn Ihr Magen nicht runter geht, sollten Sie auch ein Abführmittel bekommen.
Zwei Tage später kommt das Ergebnis: Die Symptome werden durch ein Bakterium namens Salmonellen verursacht. Aber bis dahin geht es Dani besser, das Erbrechen und das Fieber haben aufgehört, nur der Durchfall geht weiter. Es wird in ein paar Tagen verschwinden.

Wo ist mein Enzym hingegangen?

Juli ist jetzt sechzehn Jahre alt und kommt, um zu bestellen. Du bist jetzt nicht in der Öffentlichkeit. Ihr Magen ist aufgebläht, aufgebläht und angespannt, und Ihr Magen ist geschwollen, und Sie möchten überhaupt nicht essen. Ihre Verdauung ist auch nicht gut. Gelegentlich tritt Durchfall auf, aber im Gegenteil, es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie einige Tage haben.
Viele Dinge kommen in den Sinn und viele Diagnosen treten beim Menschen auf. Aber zuerst ist es am besten, an das Einfachste, das Häufigste zu denken. Ich frage Julie, lasse die Milch (Kakao, Milchkaffee, Milchshake usw.) für bis zu drei Wochen aus. Joghurt, Sauerrahm, Sahne, Käse können nach wie vor gehen. Kommen Sie drei Wochen später wieder und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.
Mein Tipp kam herein: Julis Beschwerden verschwanden nach dem Verlassen der Milch. Sie sagte, sie habe den Tag immer mit einer großen Tasse Kakao begonnen. Also glaubte er nicht, dass die Milch im Kakao ihm helfen könnte. Er gab auch zu, dass er trotz meines Verbots einmal angewidert oder eher neugierig war, was passiert, wenn man ein wenig Kakao trinkt. In der Hälfte der Fälle sind bekannte Beschwerden aufgetaucht, und Sie wissen bereits, dass er keine Hautmilch hat.
Julis Fall ist in der Tat nicht ungewöhnlich! Viele von uns sind aufgrund ihrer sogenannten Laktoseintoleranz nicht in der Lage, Milch zu verdauen. In den meisten Fällen handelt es sich nicht um eine angeborene Fehlbildung, sondern sie tritt im Laufe des Lebens auf, normalerweise in der ersten Hälfte des Erwachsenenlebens.
Probleme beim Auftauen der Milch können für jeden ein Problem sein, insbesondere wenn sie länger andauernde oder reversible Durchfallprobleme haben. Aber es gibt einige - und Juli ist einer von ihnen -, die von Natur aus eine schwächere, trockenere Laktaseproduktion haben. Überwältigende Überschüsse melken Milch noch gut in der Kindheit, und im Laufe der Jahre können sie immer weniger Milch verdauen. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie an Laktoseintoleranz leiden. Diejenigen, die "Milch im Laufe der Zeit nicht mögen", sind sicherlich eingeschlossen.
Milchzucker ist in so genannten fermentierten Milchprodukten, Joghurt, Käse und Volumen in leicht zersetzter Form, dh verdaut, enthalten. Daher sollten Sie Laktoseintoleranz problemlos zu sich nehmen. Aber die Probleme, die durch die Milch selbst verursacht werden, sind auch mengenabhängig: Sie können eine kleine Menge Milch, ein paar Tropfen Kaffee und sogar die laktoseintoleranteste Menge Milch zu sich nehmen. Der Wärmeeffekt beim Kochen und Kochen hilft auch bei der Verdauung. Deshalb ist das Essen von Pfannkuchen oder Donuts überhaupt kein Problem - natürlich in kleinen Portionen.



Bemerkungen:

  1. Garrick

    Reue

  2. Tojagor

    Sicherlich ist es nicht richtig

  3. Aratilar

    Mir ist aufgefallen, dass einige Blogger gerne Leser provozieren. Einige lassen selbst provokative Kommentare selbst in ihrem Blog.

  4. Vasile

    Zugegeben, dies ist eine wundervolle Botschaft



Eine Nachricht schreiben