Hauptteil

Superhelden kümmern sich um die Kinder


SOS-Kinderdorf startet eine einzigartige Kampagne zur Förderung des Bildungsberufs.

In ihren Filmen retten Superhelden die am meisten bedienten Kinder, die nicht wirklich über die Superkräfte verfügen, und bieten dramatischen Kindern lediglich einen fürsorglichen und sicheren familiären Hintergrund:

Eltern bieten ein Zuhause für Kinder, vor allem für diejenigen, die für ihre Familie besonders stark belastet sind. Derzeit gibt es im Land 5.500 Pädagogen, davon 70 in den SOS-Kinderdörfern. Es ist jedoch viel mehr Superheldismus erforderlich, da seit dem 1. Januar 2014 alle Kinder unter 12 Jahren untergebracht werden müssen, während dies in SOS-Kinderdörfern nicht möglich ist Bedingungen in Kinderheimen und in Pflegeheimen.
Bei SOS leben Kinder in freundlichen Familien mit liebevollen Eltern - meist Müttern, aber immer mehr Paaren mit Kindern. Kinder erhalten von SOS immer mehr Entwicklungsprogramme, Tools und kulturelle Programme, um die Gelegenheit zu bekommen, die Dinge aufzugreifen, die sie verpasst haben.
"Es wird immer schwierige Kinder geben, die aufgrund von familiären Konflikten, Tragödien, Krankheiten oder armutsbedingten Risiken die Hilfe eines Erwachsenen benötigen, weil ihre Eltern sie nicht unterstützen können. Die Kinder werden sich beruhigen, neue Gelegenheiten bekommen und, wenn sie die Gelegenheit haben, zu ihrer blutigen Familie zurückkehren oder eine längere Zeit bei uns verbringen ", sagte Lilva Szilvbs, eine professionelle Managerin bei SOS-Kinderdorf.
Die am 17. April gestartete Kampagne erinnert an die Welt der Kinder und ihrer Eltern, zu denen die Kleinen aufschauen müssen. SOS zielt darauf ab, die Elternschaft zu verbessern und schwierige Kinder dazu zu bewegen, kürzer oder länger zu bleiben.