Hauptteil

Aufgrund der Zellen unserer Vorfahren sind unsere Stammzellen wichtig


Wir alle leben in Ungarn, da viele Stammzellspender in der Gesamtbevölkerung der internationalen Bevölkerung registriert sind. Aufgrund unserer genetischen Fähigkeiten müssen wir uns aufeinander verlassen. Es ist ratsam, eigene Stammzellen aufzubewahren, aber wo?

Ist Gleichheit nur ein Segen?

Aus einem internationalen Spenderregister geht hervor, dass ein ungarischer Patient die gleiche Chance hat, eine Stammzelle zu erhalten wie ein ausländischer Patient. Wenn Sie in Ihrem Heimatland aufgefüllt werden, entnehmen Sie die entsprechenden ausländischen Stammzellen der Sozialversicherungskasse 9500-10000 Euro, was das kleinste Geldproblem darstellt. Der richtige Typ implantierbarer Stammzellen ist eine Grundvoraussetzung für die Lebensrettung. Wir sind ein armes Land, und aufgrund der genetischen Merkmale der ungarischen Bevölkerung ist es viel wahrscheinlicher, dass wir einen geeigneten Spenderpatienten in unserem Land haben als ein riesiges internationales Register. Dies gilt umso mehr für die Roma-Bevölkerung. Aus diesem Grund ist die Speicherung genetischer Ressourcen in unserem Land von großer Bedeutung, unabhängig davon, ob wir sie für einen eigenen Zweck oder eine Spende für ein nationales Register aufbewahren möchten.
Es gibt jetzt die Möglichkeit, international zu sparen, aber die National Genetic Bank wurde vorerst noch nicht gefunden.

Service für die Zukunft

In Budapest wurde das brandneue Labor im ersten Stock des National Cure Center (OGYK) errichtet. Das Stammzellbanklabor von OGyK, das mit Zelion Stem Cell Ltd. zusammenarbeitet, bietet ein Heilmittel für ausgetrickste Familien. Nach einer langen Testphase öffnete die Genomic Stem Cell Bank ihre Türen für die Öffentlichkeit. Das Labor ist international ausgerichtet und seine Lagerung und Verarbeitung entspricht den Standards des internationalen Registers sowie den ungarischen Anforderungen. Dies ist unter anderem ein wichtiger Fortschritt für die ungarische Gesundheit, da es langfristig die Möglichkeit bietet, der National Gender Bank auf der Grundlage einer freiwilligen Spende beizutreten.
Eltern, die bereits vorausdenken, müssen also nicht befürchten, dass wertvolle Opfer im entscheidenden Moment nicht von Nutzen sein können, da sie einer unkontrollierten Verarbeitung und Aufbewahrung durch den Arzt unterliegen.

Wir können uns dem internationalen Wildcard-Verkehr anschließen ...

In den Plänen spielt es auch keine Rolle, was mit den erhaltenen Patronageproben geschehen wird, die der Spender nicht unbedingt benötigt oder die die Eltern irgendwann aufgeben werden. Ein gut durchdachtes Verfahren und geeignete Protokolle, Dokumentationen und Verwaltungsfunktionen gewährleisten, dass diese Modelle, auch wenn sie im Prinzip noch vorhanden sind, in Zukunft einbezogen werden, ohne dass weitere Informationen erforderlich sind. hбlуzatбba.
Erstellt von der National Securities Bank, handelt es sich nun eher um eine Geldanfrage. Die kцldцkzsinуrvйr szabбlyos feldolgozбsa weil viel drбgбbb die kцzcйlokat szolgбlу kцldцkzsinуrvйr-Bank, wie der kereshetхsйg die Spender-Empfänger-pбrok йs schnell, szбmнtуgйpes megtalбlбsa nur alapjбn Mögliche wenn elхtte megtцrtйnt szцveti die Probenzelle цsszefйrhetetlensйget meghatбrozу HLA-fehйrjйinek bevizsgбlбsa der ъgynevezett HLA -tipizбlбs. Dies kostet jedoch rund 80-100 Tausend Forint, so viel sollte der Staat ausgeben. Dieser Test kann bei Blutvergießen für den privaten Gebrauch gerettet werden. Es ist wichtig zu wissen, dass der Test schließlich durchgeführt werden kann, wenn die Probe in allen Aspekten korrekt verarbeitet und gelagert wurde.