Empfehlungen

Hast du auch viel?

Hast du auch viel?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Übermäßige Einnahme kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Aber wie viel ist zu viel?

Übermäßige Aufnahme ist ein ernstes Gesundheitsproblem in den Vereinigten Staaten. Einer Reihe von Studien zufolge kann es zu schwerwiegenden Erkrankungen kommen, wenn jemand die Wärme entzieht, wie z. B. verschiedene Herzkrankheiten oder sogar Schlaganfälle. Laut medicalnewstoday.com deuten einige Untersuchungen darauf hin, dass Erwachsene nicht mehr als 2.300 mg Natrium pro Tag zu sich nehmen, was einem Teelöffel Salz entspricht. Einer früher im Jahr veröffentlichten Studie zufolge konsumieren die Amerikaner jedoch weit mehr davon, wobei die meisten Erwachsenen mehr als 3.400 mg pro Tag konsumieren. Forscher sagen, dass dies ein "Alarm" ist und mehr getan werden muss, um übermäßigen Verbrauch zu reduzieren.Einige Forscher sind mit diesen Ergebnissen jedoch nicht einverstanden, und tatsächlich sagen einige, dass 2.300 mg Natrium pro Tag so niedrig sind, dass sie mehr Schaden als Nutzen verursachen. Nach Angaben der American Heart Association sind 90 Prozent des Natriums in Natrium enthalten. ist gleichbedeutend mit Tafelsalz, wird aber auch in verarbeiteten Lebensmitteln zur Lagerung verwendet. Beispielsweise kann eine Scheibe Brot 80 bis 230 mg Natrium enthalten, während eine Scheibe Tiefkühlpizza 370 bis 730 mg Natrium enthalten kann. . Zum Beispiel hat Cell Metabolism auch eine Studie veröffentlicht, die besagt, dass übermäßiger Verzehr bestimmte schädliche Bakterien fernhält, aber auch das Infektionsrisiko senkt Natrium ist auch niedrig, und es kann die Gesundheit gefährden. Nun, es scheint, dass weder Ärzte noch Forscher im Stillstand sind, wie viel idealer Konsum tatsächlich wäre. Mehrere amerikanische Organisationen, darunter die Food Manufacturers Association (GMA), sind der Ansicht, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, um genau die Menge der Aufnahme zu bestimmen, die für unsere Gesundheit, den Körper, am besten ist. Die Untersuchung sollte auch Untersuchungen zu den Gesundheitsrisiken einer zu hohen oder zu geringen Natriumaufnahme einschließen.

Und wie viel soll ich dem Kind geben?

Leider sind die Statistiken in unserem Land entmutigend: Eine Studie der Ungarischen Pädiatrischen Gesellschaft vom Frühjahr 2009 ergab, dass 1-3-Jährige die empfohlene Menge von 500 mg Natrium pro Tag konsumieren. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass die Kleinen ab einem Jahr die gleichen Mahlzeiten wie ihre Eltern zu sich nehmen, obwohl sie in dieser Zeit die Mahlzeiten an die Bedürfnisse der Entwicklungsorganisation anpassen müssten.Verwandte Artikel zum Thema Konsum:
  • Gib keine Babynahrung!
  • Bluthochdruck in der Kindheit
  • Ja! Wie viel isst dieses Kind?